Mit Taktik und einem Quäntchen Glück zum 2. Sieg im 2. Spiel

Am zweiten Spieltag der noch jungen Saison waren die Spieler des TC Optimus Erfurt zu Gast in der Theaterstadt. Beide Mannschaften hatten bereits am vergangenen Wochenende einen Sieg errungen und konnten so bis dato die Spitzenplätze der Tabelle besetzen. 

Dem Aufeinandertreffen der beiden Clubs wurde besonders entgegengefiebert, da sich die siegreiche Mannschaft weiter absetzen kann. Wie es sich für ein Spitzenspiel gehört, stand es nach den Einzeln 2:2 und die anschließenden Doppel Matches mussten die Entscheidung bringen. Die beiden Einzel-Siege für Meiningen errungen Fabian Henkel (6:0/6:1) und Uwe Sorowsky (6:2/6:4). Peter Schäfer unterlag nach zwei Stunden Kampf in brütender Hitze in 2 Sätzen. Um die Chance auf einen Sieg zu bewahren, wurde der mehrfache Clubmeister Dirk Büttner für Andreas Günsch (Punktspiel-Debütiant) für die folgenden Doppel nachnominiert, der zusammen mit Peter Schäfer wie erhofft das erste Doppel in zwei Sätzen gewann. Das bereits in der Vorwoche erfolgreiche Duo Henkel/Sorowsky setzte die Siegesserie auch an diesem Spieltag fort. Mit einem deutlichen und über 2 Sätze ungefährdeten Sieg holten die beiden die entscheidenden Matchpunkte und sicherten dem TC Grün Gold den Gesamtsieg. Weiter so Männer! -Spielbericht-

Das erfolgreiche Doppel 1
Das erfolgreiche Doppel 1

Kommentar schreiben

Kommentare: 0